Archiv

Posts Tagged ‘unglaublich’

Video ZDF Frontal21: Stuttgart 21 vor der Entscheidung

23. November 2011 Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter:

Verrohrt

Am Südflügel des Hauptbahnhof Stuttgart kann man sie nun besichtigen, die Leitungen mit denen Stuttgart schon bald verunstaltet wird.

Das neue Herz Europas

17 km (!) Rohre will die Bahn durch Stuttgart verlegen.  Leider kein schlechter Scherz.

Auch kein schlechter Scherz, die Bahn will doppelt soviel Grundwasser abpumpen wie ursprünglich mal geplant.

OB Schuster (CDU) noch vor wenigen Monaten:  „Für mich wäre die konkrete Gefährdung unseres Mineralwassers ein absolutes K.O.-Kriterium für Stuttgart 21.“

Schlagwörter:

Wer zahlt die Pro Stuttgart 21 Werbung?

Schlimmer unerwünschter Werbemüll im Briefkasten: umhüllt in einer Plastiktüte gleich sieben (!)  „Für Stuttgart 21“ Prospekte. Obendrauf jetzt auch noch der Werbeflyer „Dialog 21“.

Wer zahlt diesen Haufen teuren Werbemüll? Warum muß der Mist auch noch in einer Plastiktüte verschweißt werden?

Für Stuttgart 21

Für Stuttgart 21

Busse wurden auch noch zugeklebt, durchs Ländle tourt obendrauf der Werbezirkus Infomobil (im Volksmund auch „das Lügenmobil“ genannt).

Für welche Projekte würden Sie die vielen S21 Werbegelder ausgeben?

Schlagwörter:

Stuttgarter Plakatkrieg

16. Februar 2011 Hinterlasse einen Kommentar

Ganz Stuttgart ist nun zugemüllt mit Wahlwerbung der Parteien, besonders der CDU merkt man leichte Panik an.

Wie im Kindergarten zoffen sich aber die Ex-Volksparteien auch noch untereinander. So hing die CDU kurzerhand ein Großplakat der SPD mit Tüchern ab! Mein Güte, wie peinlich ist denn die CDU geworden?

 

Schlagwörter:

Kunst und Kultur wird geräumt

25. Januar 2011 Hinterlasse einen Kommentar

Die Ateliergemeinschaft Bauzug 3yg (Waggons Nordbahnhof) erhielt nun eine Räumungsaufforderung.

Waggonateliers am Nordbahnhof

Waggonateliers am Nordbahnhof

Stellungnahme der Waggons zur Kündigung der Bahn.

Die nahegelegenen Wagenhallen stehen übrigens auf „Stuttgart 21 Teilabschnitt C1″…

Schlagwörter:

Dienstags in Stuttgart: Polizei war dein Freund und Helfer

11. Januar 2011 Hinterlasse einen Kommentar

Die Statistik des Tages:

* 61 Anzeigen gegen Stuttgart 21 Gegner
* 2 x Festnahmen von Stuttgart 21 Gegner
(Festnahmen, weil Polizei fühlte sich durch Taschenlampe geblendet + Nutzung einer Trillerpfeife. Beide Bürger Mitte 50 Jahre alt.)

Quelle: Polizei Stuttgart

Über sechzig (!) Anzeigen gegen Bürger an einen einzigen stinknormalen Wochentag in Stuttgart. Warum lassen Mappus, Gönner, Rech, Schuster & Co. nicht einfach ganze Stuttgarter Stadtteile von der Polizei abriegeln und abführen?

 

Schlagwörter:

Ministerpräsident Stefan Mappus lädt Komparsen ein

9. Januar 2011 1 Kommentar

Während Komparsen bei TV-und Filmproduktionen normalerweise eine kleines Taschengeld bekommen, erhalten die regionalen Pressevertreter wenigstens ein warmes Mittagsessen.

Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU) lädt am Donnerstag, 13. Januar 2011 ausgewählte Pressemitarbeiter zu einer Wanderung in den Schönbuch ein. Ob neben den Medien auch normale Bürger „das Volk“ eingeladen wurden, bleibt unklar. 🙂

wahlkampf2011

Die Pressemitarbeiter dürfen als Komparsen für Stefan Masspus Wahlkampf arbeiten, ein paar unkritische Fragen abseits der offiziellen Pressekonferenzen sind vielleicht auch erlaubt.

Mittagessen gibts in der „Königlichen Jagdhütte“, bei einer Brezelpause kann man sich während der Wanderung stärken, auch ein Bustransfer von Stuttgart ist organisiert.

Scherz? Nee, Wirtschaftskrise ist vorbei, da hat man wieder Zeit und Geld für sowas.

Schlagwörter:

Bestätigt: Spitzel gegen Bürgerproteste

23. Dezember 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Was ist kaputt in Deutschland? Hätte mir jemand vor ein paar Monaten diese Story erzählt, ich hätte den für durchgeknallt gehalten.

„Das Polizeipräsidium Stuttgart bildet aktuell zwei ehemalige zivile Aufklärer der BFE (Beweissicherungs- und Festnahmeeinheiten) für die Erkenntnisgewinnung im linken Bereich aus. In keinem Fall darf aber der Duktus der Überwachung von bürgerlichen S-21-Gegnern aufkommen“

BILD
Amtlich! Spitzel der Polizei in S21-Demos

Das Gerücht ging ja schon lange rum, nun ist es offiziell bestätigt. Wann treten Mappus, Rech, Gönner & Co. endlich zurück?

Es ist einfach nur noch widerlich, was bei Stuttgart 21 abläuft.

Schlagwörter:

Kaputtgespart für Stuttgart 21?

21. Dezember 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Ich bin Bahnfahrer, ich habe kein Auto. Im Sommer war die Bahn überfordert mit Hitze, im Winter ist die Bahn überfordert mit Schnee.

Es ist für mich absolut unverständlich, was bei der Bahn los ist. Da sollen zig Milliarden für eine Bahnhofsversenkung in Stuttgart ausgegeben werden (die kaum bis keinen Nutzen für die Bahnfahrer hat) und auf der anderen Seite nur noch Missmanagement und Chaos bei der Deutschen Bahn.

Anstatt das die Deutsche Bahn in Strecke, Züge, Bahnhöfe, Personal und Technik investiert wollen die immer noch diese sinnlose S21 Betongrube. Es ist sogar noch schlimmer:  um diese Millardenverschwendung durchzuziehen werden Wasserwerfer, Pfefferspray und Knüppel gegen die Bürger eingesetzt.

Noch ist es für ein Umdenken nicht zu spät.

 

Schlagwörter:

15 Jahre Fehlplanung – Heiner Geißler Schlichterspruch

30. November 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Mangelbahnhof

Schlichtung S21

  • Leistungsfähigkeit von Stuttgart 21 wird angezweifelt
  • Erweiterung des geplanten Tiefbahnhofs um ein 9. und 10. Gleis notwendig
  • Zweigleisige westliche Anbindung des Flughafen Fernbahnhofs an die Neubaustrecke fehlt
  • Zweigleisige und kreuzungsfrei angebundene Wendlinger Kurve fehlt
  • Anbindung der bestehenden Ferngleise von Zuffenhausen an den neuen Tunnel von Bad Canstatt zum Hauptbahnhof müßte nachgebessert werden
  • Ausrüstung aller Strecken von S 21 bis Wendlingen zusätzlich mit konventioneller Leit- und Sicherungstechnik
  • Brandschutz muß verbessert werden
  • Verkehrssicherheit im geplanten S21 Bahnhof mangelhaft
  • Neuplanung der Fluchtwege notwendig
  • Gäubahn darf nicht abgerissen werden – komplette Fehlplanung
  • funktionierende Notfallkonzepte fehlen
  • Bäume im Schloßgarten müssen erhalten bleiben
  • Frischluftschneise für die Stuttgarter Innenstadt muß geplant werden
  • Offene Parkanlage mit großen Schotterflächen
  • Grundstücksspekulation: Frei werdene Grundstücke müssen in eine Stiftung überführt werden

Zusammengefaßt: 15 Jahre Fehlplanung. Der Nutzen von Stuttgart 21 war schon immer sehr zweifelhaft, jetzt wird das Millardengrab dank der vielen Fehlplanungen nochmals deutlich teurer.

Das traurigste an der Geschichte: Mappus&Co. wollen trotz der Mängel an S21 festhalten. Es hilft also nur eine Abwahl um die Steuergelderverschwendung und Zerstörung zu stoppen.

Was ich aber richtig peinlich für die Politiker und die Deutsche Bahn finde:
gäbe es keinen Bürgerprotest, wäre der milliardenteure Mangel-Bahnhof „Stuttgart 21“ schon längst im Bau.

Oben bleiben! Weiter auf die Straße gehen, die verantwortlichen Politiker abwählen!

P.S.: Ich habe noch keine Ahnung, wen ich bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg wählen werde, ich weiß aber jetzt schon, das es nicht CDU oder FDP sein werden. Ich hab übrigens über Jahrzehnte hinweg mein Kreuz anders gesetzt, bevor hier noch einer denkt: des ist doch eh ein „Grüner“, „Linker“ oder von den „Piraten“. Wollen Sie auch weiterhin Wahlvieh sein? Jetzt bloß nicht Nicht-Wähler werden, jeder Nicht-Wähler trägt nicht zur Abwahl der derzeitigen Politiker bei.

Schlagwörter: